top of page
Suche
  • Michaela Schmidt

Vorlese-Aktion "Die kleine Hexe" von Ottfried Preußen im Turnraum

Heute hatte das Warten endlich ein Ende. Die Gruppen wurden heute in den Turnraum eingeladen und reisten in den Wald, in dem das kleine Windschatten Haus der kleinen Hexe mit dem krummen Schornstein und den klapprigen Fensterläden stand. Dort wurde ihnen das erste Kapitel mit dem Titel " Die kleine Hexe hat Ärger" vorgelesen und gespielt. Gemeinsam mit dem weisen Raben Abraxas und der kleinen Hexe lernten die Kinder die Lebenswelt einer Hexe kennen und erfuhren, dass es gar nicht so einfach ist Hexe zu sein, denn man musste viel lernen und auch üben. Der kleinen Hexe gelang dies nicht immer so gut. Obwohl es bei ihr von weißen Mäusen über Frösche und Buttermilch vieles regnete, wollte sie dennoch mit den großen Hexen auf den Blocksberg reiten um dort zu tanzen, obwohl es einer Hexe, die erst 127 Jahre alt ist nicht erlaubt ist. Ob die kleine Hexe wirklich auf den Blocksberg geflogen ist und dabei erwischt wurde und wie es sonst noch so weiter geht, erfahren die Kinder jetzt jeden Tag im Morgenkreis der Gruppe. Auf jeden Fall hat die kleine Hexe und ihr sprechender Rabe Abraxas bleibenden Eindruck hinterlassen, denn viele Kinder spielten im Nachhinein die Geschichte im Garten nach.

Wir freuen uns auf die weiteren Vorleseaktionen in den Gruppen und sind gespannt was noch so passiert.


21 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page